2009 - 2019: 10 Jahre "Freunde und Förderer der Pfahlbau-Ausstellung Dingelsdorf e.V."

 

Schöner Bericht über das Steinzeit-Dinner der Seglerinnen von Bodman

 

Sonntag 06.Oktober 2019 Sonntagsführung 14-16Uhr

Sonntag 06.Oktober 2019 - unser Bienenprojekt ist wieder beim Herbstfest in Unteruhldingen

 

Jubiläumswochenende - 10 Jahre Freunde und Förderer der Pfahlbau-Ausstellung Dingelsdorf e.V.

Freitag 11.Oktober 2019 19:30Uhr - 10Jahre Pfahlbauverein-Dingelsdorf - Vortrag Dr. Helmut Schlichtherle: "Monumentale Wandmalereien aus den Pfahlbausiedlungen am Bodensee. Europäische Dimensionen ihrer Zeichen- und Bildersprache."

Monumentale Wandmalereien aus den Pfahlbausiedlungen am Bodensee. Europäische Dimensionen ihrer Zeichen- und Bildersprache.

Taucharchäologische Untersuchungen des Landesamtes für Denkmalpflege BW im Flachwasser des Bodensees bei Bodman-Ludwigshafen und Sipplingen brachten zahlreiche Fragmente jungsteinzeitlicher Wandmalereien zutage (um 3860 - 3830 v.Chr.). Ihre Auswertung führte zu erstaunlichen Ergebnissen: Es können abstrahiert gemalte weiblichen Gestalten mit naturalistisch geformten Brüsten rekonstruiert werden. Es sind dies die ältesten figuralen Wandmalereien der Jungsteinzeit nördlich der Alpen. Durch die Analyse ähnlicher Darstellungen auf Keramikgefäßen lassen sich Informationen zum Bedeutungsgehalt und zur weiträumigen Verbreitung der verwendeten Zeichen und Symbole gewinnen. Erstmals gelingt ein tieferer Einblick in die rituelle Sphäre neolithischer Ufersiedlungen: Abstammungslinien und Ahnenverehrung waren von großer Bedeutung.

Die Köpfe der Frauen sind von Strahlen umgeben und sehen wie Sonnen aus, was kosmische Bezüge und – mehr als eintausend Jahre vor der Verehrung von Sonnengottheiten im Vorderen Orient – die frühe Bedeutung der Sonne im Symbolgut der europäischen Jungsteinzeit erkennen lässt. Durch Ritzzeichnungen auf Keramikfunden der Pfahlbauten kann ab 3150 v.Chr. der steigende Stellenwert von Sonnendarstellungen verfolgt werden, die in den Metallzeiten schließlich eine herausragende Rolle spielten.

Der Vortrag bietet Exkurse zu vergleichbaren Bildformulierungen in der Jungsteinzeit des Donauraumes, in der westeuropäischen „Megalithkultur“ und in neu entdeckten Sonnenheiligtümern der nordeuropäischen Trichterbecherkultur. Der Vortrag verfolgt das Motiv bis in die Felsbilder der Alpen und in die Kunst der Kelten.

 

Samstag 12.Oktober 2019 - 10Jahre Pfahlbauverein Dingelsdorf - Führungen und Workshops 14-18Uhr

 

 

Sonntag 03.November 2019 Sonntagsführung 14-16Uhr

Sonntag 01.Dezember 2019 Sonntagsführung 14-16Uhr

 

 ...mehr FOTOS gibt es auf unserer Pfahlbau Erleber Gallerie

07.09.2019 Einweihung der NEUEN Infotafel am Fließhorn

05.08.2019 Besuch aus dem brozezeitlichen Freilichtmuseum Hitzacker bei unserem Bienenprojekt

 

15.07.2019 Eltern-Kind-Imkern - Honig schleudern

 

13.07.2019

Am Ende der Kräuterwanderung eine wahre Rarität, Gaumenfreude und Augenschmaus: Kornelkirsch-Tiramisu! Danke an Sabine Bruder-Stoll für die betörende Führung und Verköstigung!

 

12.07.2019

 

Steinzeit-Dinner, satt wird, wer mit anpackt!

11.07.2019

 

hängende Klotzbeute, wieder komplett ausgebaut - ein beeindruckendes Bienenvolk!

06.07.2019

 (C) Ehepaar Benesch/Litzelstetten - Herzlichen Dank für diese tolle Zusammenstellung!

 

01.07.2019

 

 

Ratoldusschule Radolfzell

 

29.06.2019

 

29.06.2019

 Badischer Imkerverein zu Besuch beim steinzeitlichen Bienenprojekt im Wald

 

 

28.06.2019

 

 

Kindergartenübernachtung mit Start beim Bienenprojekt und anschliessendem Grillen

 

23.06.2019

 

 

Geburtstagsführung für Barbara und Ihre Geburtstagsgesellschaft durch Herbert Gieß! Danke für die großzügige Spende!!!

 

 

 

21.06.2019:

Unser Bienenprojekt hat es bis nach Schweden geschafft! Die grösste skandinavische Zeitschrift über "Hantverk" und "Ökologi" hat in ihrer aktuellen Ausgabe einen Artikel über die Herstellung von Klotzbeuten und in diesem Zusammenhang wurde die Redakteurin Liv Blomberg auf unser steinzeitliches Bienenprojekt aufmerksam!

Die Copyright-Notiz ist extrem klein geraten, aber hey - unser Bienenprojekt in Schweden - wie genial ist das denn?!!!

 

 

....ganz prominent...unsere wundervolle, hängend gelagerte steinzeitliche Klotzbeute!

 

 

 

 

Wir sind sehr stolz, dass unser Bienenprojekt seit dem 01.04.2019 von der IBK gefördert wird!!!

 


 

....unter "Veranstaltungen" findet Ihr unser gesamtes Jahresprogramm 2019 - Termine für das Eltern-Kind-Imkern findet Ihr hier

 

 

 

               ....denn nur was man gesehen hat, kann man begreifen!

 

 

 

...und wer uns noch näher kennenlernen möchte, bei uns gibt es auch immer eine Möglichkeit sich einzubringen und mitzumischen - 

also kommt, zögert nicht länger, packt mit an, bei uns gibt es gelebtes Welterbe!

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wer immer auf dem Laufenden bzgl. unserer aktuellen Veranstaltungen, Vorträge, Neuerungen etc. sein möchte, dem empfehlen wir zusätzlich zu unserer Homepage uns auf Facebook zu folgen.

 

JoomSpirit